Ada Lovelace

veröffentlicht von gngn am Fr., 28.09.2018 - 02:26

Weil wir Programmierende so schlaue Kerlchen sind, können wir die Austellung mit  "A" beginnen und gleichzeitig am Anfang1: mit Ada Lovelace.

Ada Lovelace lebte im 19. Jahrhundert (1815 - 1852) und trieb sich mit diversen interessanten Leuten rum2.

Ada Lovelace (Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ada_Lovelace_color.svg)
Ada Lovelace
(Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ada_Lovelace_color.svg)

Zu diesem Kreis gehörte auch Charles Babbage, der eben die "analytische Maschine" erfunden hatte, eine Art mechanische Rechenmaschine für allgemeine Anwendungen3.
Betrieben von einer Dampfmaschine, 19m lang und 3m hoch, Eingabe via Lochkarten (inspiriert durch damalige mechanische Webstühle), Ausgabe via Drucker, Plotter, Glockensignal (eine frühe Maschine mit dem Ping) und Lochkartenstanze, Arbeitsspeicher bis zu 20KB (Dezimalstellen als Zahnradeinstellungen) war die Maschine revolutionär - und ganz nebenbei die erste Turingmaschine.
Leider hat Babbage nie einen funktionierenden Prototyp bauen können (19. Jahrhundert!).

Analytische Maschine
Analytische Maschine (Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Babbages_Analytical_Engine,_1834-1871._(9660574685).jpg)

Anscheinend hat Babbage selber den eigentlichen Clou dabei gar nicht in seiner vollen Tragweite durchschaut. Erst Ada Lovelace brachte es auf den Punkt: das Ding ist programmierbar4!
Lovelace übersetzte den französischen Aufsatz des italienischen Mathematikers Luigi Menabrea über die Analytische Maschine und fügte dem eigene "Notizen" hinzu(die doppelt so umfangreich waren wie Menabreas Beschreibung). Diese "Notizen" enthielten das erste aufgeschriebene Computerprogramm der Welt.  Das Programm diente zur Berechnung von Bernoulli-Zahlen - und wäre die Maschine gebaut worden, hätte es funktioniert!

Damit ist sie die erste Programmierin der Welt, die Godmother of Programming!

P.S. Ende der 70er, Anfang der 80er des letzten Jahrhunderts wollte das US-Verteidigungsministerium eine Programmiersprache durchsetzen, um dem allgemeinen Chaos und der Unzuverlässlichkeit existierender Sprachen zu entkommen: Ada.
Ob die Benennung nach Ada Lovelace einfach in der Zeit lag oder ob es eine frühe Fall von Lila-Washing 6) war - keine Ahnung. In den friedensbewegten 80ern gab es allerdings Gegenwind gegen eine vom US-Verteidigungsministerium oktroierte Sprache - so war in meinem Informatik-Grundstudium an der TU-Berlin der Gebrauch von Ada nicht zugelassen.

 

 

 

  • 1. 2015 zeigte das Heinz-Nixdorf-Museumsforum in Paderborn eine Ausstellung über Frauen und Computergeschichte names "Am Anfang war Ada".
  • 2. Dazu gehörten die autodidaktische Astronomin und Mathematikerin Mary Somerville (Lovelaces Mentorin, über die der Begründer der Wahrscheinlichkeitsrechnung Laplace sagte, dass sie die einzige Frau sei, die seine Werke verstehe), der Forscher Andrew Crosse (der mit "Elektrokristallisation" Insekten erschaffen wollte), der Optik-Forscher David Brewster (Wiedererfinder des Kaleidoskops), Charles Wheatstone (Erfinder des Symphoniums (eine Art frühes Akkordeon), eines stufenlos regelbaren Widerstandes und des Spiegelstereoskops), Charles Farraday (der mit dem Käfig), der Logiker Augustus De Morgan (erster Präsident der London Mathematical Society) sowie der Autor Charles Dickens). Ada Lovelaces Vater war Lord Byron, ein britischer Dichter, der wohl hauptächlich dafür bekannt ist, dass Mary Shelley auf Besuch bei ihm "Frankenstein" schrieb. Ada selber hat ihn aber nie getroffen.
  • 3. "Differenzmaschine" ist nicht ganz dasselbe: sie kann nur mechanisch umsetzen, was ein Mensch direkt eingibt - ist also nicht wirklich programmierbar. Babbage selber hat die ersten funktionierenden Differenzmaschinen gebaut. Bekannter ist der Begriff "Differenzmaschine" vor allem durch den gleichnamigen Steampunk-Klassiker von William Gibson und Bruce Sterling, in dem Babbage seinen mechanischen Computer wirklich baut (also eigentlich eine Analytische Maschine). Das British Empire unter Führung von Lord Byron wird mächtiger denn je ...
  • 4. Zumindest hat es erst Lovelace so veröffentlicht. Angeblich hat Lovelace selber ihren Anteil runtergespielt - ob aus Koketterie, wahrer Bescheidenheit, als Zugeständnis an die Zeit oder .. - wir wissen es nicht.
Meta
Mensch
Jahr
1842
Quelle
Wikipedia (EN): Ada Lovelace
Abruf
Wikipedia (DE): Ada Lovelace
Abruf
Ada, wer ist Ada? Süddeutsche Zeitung, 14. September 2015
2015
Abruf
Wikpedia (DE): Analytical Engine
Abruf
Neue Militärtechnik – noch mehr Krieg (FIfF-Kommunikation 2/2012)
2012
Abruf

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.